500 – Die Quiz-Arena: Und schon wieder ein Quiz

Schon wieder ein Quiz. Sind nicht schon alle Fragen irgendwann gestellt worden? Anscheinend hat RTL noch 500 Fragen übrig und stellt sie in einem undurchsichtigen Regelwerk ein oder zwei Kandidaten. RTL braucht ein Sommerpausenfüller und sendet ein Quiz. Vielleicht ist es doch „Wer wird Millionär“. Das Konzept ja nun. Wenn ich es verstanden habe, werde ich es ergänzen. Moderiert wird von Günther Jauch, dem Quizonkel von RTL. Jauch moderiert einfach alles weg, was bei RTL läuft. Quiz kann er.

Zu Beginn wurde das Konzept mal wieder nicht erklärt und man wird als Zuschauer ins kalte Wasser geworfen und schwimmt dort auch bis zur Mitte der Show ziellos rum. Nur eins wird erklärt, dass man falsche Antworten durch richtige revidieren kann. Es gibt eine Fragenwand mit unterschiedlichen Gebieten aus, welcher der Kandidat wählen kann. Es gibt Fragen, es gibt Listenrunden und Speedfragen. Warum und wann die gestellt werden, ist nie klar, aber anhand der Gebiete kann man erkennen, wann eine Listenfrage kommt. Die Regeln versteht man nach zwei Stunden noch immer nicht wirklich.

Nach fast zwei Stunden hat ein Kandidat endlich die erste Gewinngrenze erreicht. Nach 50 Fragen bekommt er 40.000 Euro und kann weiter spielen. Zwischendurch bekommt er neue Gegner, gegen die er aber nicht wirklich spielt. Ich habe versucht die Regeln zu verstehen, aber…

Vermutlich werden wir nie die 500. Frage sehen. Vielleicht, weil das Format abgesetzt wurde oder Jauch in Rente geht. Vielleicht sollte RTL nochmal am Konzept arbeiten.

Update:

Auch quotentechnisch lief es ganz gut. 4,48 Millionen (15,8 Prozent ab 3 Jahren) sahen gestern zu. Keine Fußballkonkurrenz machte es dem Format auch nicht schwer gute Quoten einzufahren.  Die Quoten der nächsten Wochen werden zeigen, wie erfolgreich das Format ist.

3 Kommentare

  1. Die Regeln sind doch simpel.

    Es gibt diese Themengebiete, du suchst dir eins aus und beantwortest in 5s die Frage. Jedes Gebiet umfasst 3 Fragen.

    Du kannst mehrere Antworten geben, aber nur wenn die richtige kommt, kriegst du kein „X“. Hast du die richtige Antwort auch noch zuerst genannt, erhältst du 1000€.

    Hast du ein oder zwei „X“, kannst du es/sie mit einer richtigen Antwort löschen. Bei zwei „X“ kommt aber erschwerend hinzu, dass dein „Gegner“ das Gebiet aussucht. Bei 3 „X“ bist du raus.

    Fazit: antworte niemals dreimal hintereinander falsch.

    Per Zufallsgenerator gibt es noch Listenfragen und Duelle.

    Bei Duellen gibt es eine Frage mit mehreren Antwortmöglichkeiten, die immer im Wechsel mit dem „Gegner“ beantwortet wird, bis einer versagt.

    Versagst du, kriegst du ein „X“, versagt dein „Gegner“ ist alles gut und du kriegst 1000€.

    Bei der Listenfrage ist es ähnlich, auch hier gibt es mehrere Lösungen und du musst 5 davon in 15s nennen. Es sind aber immer mehr Möglichkeiten vorhanden als man nennen soll. Du kannst diese Art an den „Gegner“ abgeben. Schafft er es aber, kriegst du ein „X“, schafft er es nicht, erhältst du 1000€.

    Zusätzlich gibt es noch die Temporunde jeweils 2x pro Wand mit 10 Fragen querbeet. Du kannst diese nicht an den „Gegner“ abgeben. Auch hier gilt: falsche Antwort=“X“, richtige Antwort löscht diese.

    Ergo: der Gegner steht da nur zum Spaß und hat nur begrenzte Möglichkeiten, den Kandidaten unter Druck zu setzen:
    – Duellfrage
    – Listenfrage, wenn er die lösen soll und
    – wenn der Kandidat 2 „X“ hat. Dann sollte der Gegner ein Gebiet nehmen, das dem Kandidaten nicht liegt.

    Ansonsten: egal was du tust, antworte niemals 3x hintereinander falsch.

    Pro-Tipp: Gebiete, die dir nicht liegen nur spielen, wenn du kein „X“ hast. Sofortiges Ausbessern mit einem Gebiet, das dir liegt, um dem Gegner keine Chance zu geben, die ein unbequemes Gebiet zuzuweisen.

    • DieFernschauerin

      5. Juli 2016 at 13:49

      Verstanden habe ich die Regeln, aber sie sind unnötig kompliziert und wurde zu beginn nicht wirklich erklärt. Das hätte dem Ganzen schon ein bisschen besseren Durchblick gebracht. Wir werden sehen, wie sich die Sache entwickelt. Meinen Informationen nach, sind die Folgen jetzt aufgezeichnet und vielleicht ändern sie etwas in der nächsten Staffel, wenn es eine gibt.

  2. Das klingt nach typischem RTL Sommerpausen-Lückenfüller. Konzeptlos. Ideenlos. Trostlos.
    Irgendwie bin ich froh, dass ich das nicht gesehen habe. Danke für die informative Zusammenfassung, und schade, dass du damit wertvolle Lebenszeit verschwenden musstest.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Die Fernschauerin

Theme von Anders NorénHoch ↑