Mit dem Risky Quiz riskiert Pro Sieben nicht viel

Im Sandwich zwischen der neuen Staffel The Big Bang Theory und der fast neuen Staffel Circus Halli Galli, schiebt Pro Sieben das Risky Quiz ein. Moderiert wird die Sendung von Jeannine Michaelsen, die bisher hauptverantwortliche Moderatorin für Formate mit Joko und Klaas ist. Aurel Mertz, der dem Pro Sieben Zuschauer vielleicht noch unbekannt ist moderiert das Online-Fake-Quiz im kleineren Studio. Aurel Mertz ist Absolvent der Frank Elstner Masterclass, die auch der Beefträger von Jan Böhmermann Florentin Will besuchte. Außerdem hat er noch seine eigene Late-Night-Sendung bei Tele 5.

Fünf Folgen wird es von dem Format geben. Das Kandidatenpaar denken sie wären in einer Online-Quizsendung und spielen um 2.500 Euro. In der Sendung wird das Paar getrennt und einer der Kandidaten landet in einem großen TV-Studio. Der andere bleibt in dem bewusst billig aussehenden Fake Studio eines angeblichen Onlinequiz’. Die Moderation in dem Studio übernimmt Jeannine Michaelsen. Hier erfährt der Kandidat, dass die Gewinnsumme nicht 2.500 Euro hoch ist, sondern 25.000 Euro.

Der Partner im großen Studio darf nun die Fragen für seinen Partner, der sich noch immer im kleinen Studio befindet, aussuchen. Der Kandidat im kleinen Studio hat keine Ahnung, dass er um 25.000 Euro spielt und das der Fragensteller Aurel Mertz von Jeannine ferngesteuert wird und manchmal komische Befehle ausführen muss.

Schon 10 Minuten vergangen. Das Trennen der Freundin von ihrem Freund hat nur ein paar Minuten gedauert, aber Jeannine Michaelsen muss noch eine Runde quatschen. Sie erfährt, was wirklich passiert und schon geht es los. Der Kandidat bekommt nun die ersten Fragen. Er kann zwischen zwei Gebieten wählen und die Freundin bekommt die konkrete Frage, die er dann beantworten muss.

Die Fragen sind einfach und dadurch, dass der Kandidat schon sein präferiertes Feld aussuchen kann und dann noch die Freundin eine passende Frage auswählen kann, wird es noch einfacher.

Das Risky Quiz plätschert dahin. Die Frauen im großen Studio und die Männer im kleinen Onlinestudio. Mehr passiert auch nicht wirklich. Das Publikum guckt sich das Onlinequiz auf einen Monitor im Studio an. Das könnten sie auch vor dem Fernseher zu Hause.

2 Kommentare

  1. Fünf Folgen wird es von dem Format geben. << Wetten nicht 😉

    • DieFernschauerin

      6. September 2016 at 0:25

      Zwischen neuen Folgen The Big Bang Theory und Circus Halli Galli wird die Quote nicht so schlecht sein. Ich denke aber auch, dass das nichts wird mit den fünf Folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2018 Die Fernschauerin

Theme von Anders NorénHoch ↑