Noch eine Tanzshow im Fernsehen. Nach Let’s Dance musste RTL unbedingt noch eine Tanzshow haben. Diesmal werden in sechs Shows berühmte Musikvideos oder Filmszenen von Prominenten nachgetanzt oder nachgespielt. 9 von 10 Frauen und Nazan Eckes sowie Jan Köppen moderieren die Sendung. Bewertet wird die Tanzperformance von Sophia Thomalla, die ihr Tanzwissen aus einer Staffel Let’s Dance mitgebracht hat. DJ Bobo, der seit den 90ern mit großen Bühnenshows durch die Lande zieht und Cale Kalay, der sonst für Helene Fischer tanzt. Zehn Punkte werden von jedem Jurymitglied vergeben und am Ende fliegt das Paar mit der geringsten Anzahl an Punkten raus.

Die Konstellationen bei den Tanzpaaren sind sehr unterschiedlich. So tanzen Mutter und Tochter Schweiger zusammen, die frisch verheirateten Daniela Katzenberger und Lukas Cordalis, Turner Phillipp Boy und sein Kumpel Bene Mayr oder die Köche Mario Kotaska und Alexander Kumptner. Getanzt wird fast im Originalset, was durch moderne 3D-Technik möglich wird und in den meisten Fällen sehr gut genutzt wird.

Wollten sie schon immer wissen, wie der Backstagebereich aussieht? Ich auch nicht. Ah, da können die Kandidaten sich warm machen und die anderen Paare sehen. Spannend. Nicht. Danach folgt der erste Einspieler, der gefühlt Stunden dauert.

Schlechter Tanz wird durch viel Show und aufwendiger Bühnenkulisse wettgemacht.  Bei anderen Tänzen wurden einfach ein paar Kulissen auf die Bühne geschoben. Hier sieht man auch, warum die Sendung nicht live ist. Einige Darbietungen können selbst mit der 3D Technik nicht realisiert werden. So gibt es bei beat it von Michael Jackson einen Außendreh und bei N’Sync einen harten Schnitt, wenn sie von den Schnüren losgeschnitten werden.

Nach den Paartänzen muss einer von beiden noch Solotanzen und wieder gibt es Vorstellungsfilmchen, die jeweils vier Minuten dauern.

Die Sendung besteht zum größten Teil aus Einspielfilmchen und nur ein kleiner Teil der Sendung besteht aus Tanzen. Bei der Musik setzt man auf die Klassiker der Popgeschichte und bringt Stimmung in die Bude.