Das Showehepaar Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen stehen wieder gemeinsam in einem Showformat vor der Kamera. Nach dem Ausflug zu Tele 5 mit der Klügere kippt nach, befinden die beiden sich jetzt auf der Kirmes oder wie ich sagen würde Rummel.

Natürlich wird wieder mit Prominenten gespielt und natürlich hat man die Gesichter schon hundertmal bei RTL gesehen oder kennt sie nicht, weil sie irgendeinem RTL-Format mal mitgemacht haben. Zwölf Promis kämpfen um den Titel des Kirmeskönigs. Darunter Konny Reimann, Gülcan Kamps, Nilz Bokelberg um nur ein paar zu nennen oder weil ich die anderen nicht kenne.

Vor ein paar Jahren gab es schon mehrere Showkonzepte mit Herrn Balder und Frau von Sinnen. Peng – Die Westernshow, Jetzt wird eingelocht und auch schon das Thema Rummel wurde von den beiden verarbeitet. Die Shows von damals hatten mehr Moderation von Hella von Sinnen und Hugo Egon Balder und damit auch mehr Unterhaltungswert.

Jetzt versuchen sie es noch einmal.

Vier Teams bestehend aus drei Personen treten gegeneinander an. Die normalen Rummelgeschäfte werden nicht in der normalen Weise absolviert, sondern unter erschwerten Bedingungen. Achterbahnfahren mit Maßkrügen in der Hand, Rutsche hochlaufen oder Pferderennen.

Die Teams spielen gegeneinander typische Spiele auf einer Kirmes. Wer ein Spiel gewinnt, kann sich einen starken Mann auswählen, der am Schluss auf einer Drehscheibe sitzt und für das Team den Gesamtsieg holen soll.

Schon nach dem ersten Spiel habe ich das Bedürfnis rüber zu Joko und Klaas zu schalten. Beim Rummel zuschauen ist einfach nicht lustig. Dazu noch unspektakuläre Spiele. Einmal kotzt jemand, was vielleicht mal ein bisschen Unterhaltung bringt. Das soll schon was heißen, wenn kotzen hängen bleibt.

Das Highlight der Show ist der Tschkatschka Tanz von Hella von Sinnen. Die Älteren werden sich erinnern. Damals bei Alles Nichts Oder?!

Vier Stunden muss man sich die Show angucken. Alles wiederholt sich ohne jegliche Spannung.

Vor der Show gab Hugo Egon Balder bekannt, dass er sich aus dem Fernsehen zurückziehen wolle. Er habe genug von den dämlichen Shows. Schade.