Huch, Sonntag und es gibt eine neue Show bei Sat.1? Duell der Stars – Die SAT.1-Promiarena ist eine Spielshow mit Jochen Schropp als Moderator, und wie der Name schon sagt mit Prominenten. Zwei Promiteams treten gegeneinander in Action- und Strategiespielen an. In der ersten Folge bestreiten die Arena Comedians gegen Schlagerstars. Das Comedyteam setzt sich aus Mimi Fiedler, Antoine Monot Jr. und Chris Tall zusammen. Sie kämpfen gegen Nino de Angelo, Jürgen Drews und Ross Antony. Kommentiert wird die Show von Ron Ringguth, den man aus den man von einigen Raab Shows schon kennt. Zu gewinnen gibt es bis zu 100 000 Euro für einen der zwei Publikumsblocks im Studio, auf denen jeweils 50 Familien sitzen. In jeder Spielrunde müssen die jeweiligen Teams eine bestimmte Geldsumme setzen, die sie je nach Ausgang des Spiels gewinnen oder verlieren.

Zu Showbeginn das Übliche Prominentenvorstellung, aber warum muss man Passanten auf der Straße zu den Kandidaten befragen? Einen Mehrwert hat das nicht. Danach folgen die verschiedenen Spiele.

Es ist quasi „Schlag den Raab“ bzw. „Schlag den Star“ im Teammodus mit Prominenten. Kein wirklich neues Format. Viele Spiele hat man bei Schlag den Raab/Star in ähnlicher Form gesehen. Sie wurden einfach nur ein bisschen abgewandelt. Das Publikum dreht vollkommen durch. Trotz bekannter Spiele war es eine gute Mischung aus körperlichen-, strategischen- und Wissensspielen. Leider störten die Werbeunterbrechungen mitten in den Spielen den Spielfluss.

Die Livekomponente und das Samstagabenfeeling, weil heute Sonntag ist, fehlt dem Duell der Stars. Ob es gut war gegen den Tatort eine neue Show zu senden, werden die Einschaltquoten zeigen. Ich prognostiziere mal ein „Nein“. Tatort ist jeden Sonntag stark und hat eine große Fangemeinde. Das hat damals schon bei „Wetten dass…?“ und „Deutschland sucht den Superstar“ nicht so richtig funktioniert und das waren damals die größten Formate im deutschen Fernsehen.

Zunächst sind insgesamt vier Folgen von Duell der Stars – Die SAT.1-Promiarena geplant.